Besonderheiten

In unserem pädagogischen Konzept legen wir das ganzheitlich orientierte Menschenbild der Anthroposophie zugrunde. Auf körperlicher, seelischer sowie geistiger Ebene unterstützen wir die gesunde Persönlichkeitsentwicklung der Kinder. 

In den ersten sieben Lebensjahren eines Kindes sind Rhythmus und Wiederholungen von besonderer Bedeutung. So gibt dem Kind eine gewisse gleichbleibende Struktur des Tages Sicherheit und hilft ihm, seinen eigenen Rhythmus zu finden. 

Im Waldorfkindergarten wird daher jedem Tag eine bestimmte Frühstücksmahlzeit und besondere künstlerische Aktivität, wie z.B. Aquarellmalerei, Musizieren oder Tanzen zugeordnet. Auf diese Weise entsteht ein Tages- und Wochenrhythmus. 

Das Jahr wird durch die jährlich wiederkehrenden Feste gegliedert. 

Für die Kinder werden strukturierte Abläufe durch das aktive Einbeziehen begreifbar. 

Des Weiteren wird auf die Pflege von Sprache und Bewegung großen Wert gelegt. Dazu werden die Kinder mit kleinen Versen, Finger- und Bewegungsspielen in ihrer sprachlichen und motorischen Entwicklung gefördert. 

Mit kindgerechten und vielfältig einsetzbaren Spielsachen soll die Phantasie der Kinder angeregt werden.

In der Raumgestaltung sorgen Holzmöbel und der Einsatz von überwiegend warmen Farben für ein Gefühl von Harmonie und Geborgenheit. 

 

Inklusion (Integrative Arbeit)

Seit 20 Jahren engagieren wir uns im Projekt des Landes NRW „Gemeinsame Erziehung von behinderten und nicht behinderten Kindern“. Diese integrative Arbeit soll Eltern und ihr Kind mit Behinderung unterstützen, fördern, und gleichzeitig auf sozialer Ebene wachsende Akzeptanz schaffen. In diesem Rahmen können wir fünf Plätze anbieten. 

 

Eurythmie

Der Begriff Eurythmie stammt aus dem altgriechischen und kann als „schöne Bewegung“ oder „wahrer Rhythmus“ übersetzt werden. 

Eurythmie ist eine expressive Tanzkunst, die Anfang des 20. Jahrhunderts auf Anregung von Rudolf Steiner, dem Begründer der Anthroposophie, entstand. 

Eurythmie ist die Kunst, in Sprache und Musik wirksame Gesetzmäßigkeiten und Beziehungen durch menschliche Bewegung sichtbar zu machen. Hierzu werden verschiedene Gestaltungsmittel, wie Gesten, Farben und Raumformen (Choreographie), eingesetzt. Eurythmie wird also durch Hören, Bewegen, Fühlen und Sehen bestimmt. 

Mit Hilfe von Eurythmie werden die innere Vorstellungskraft, das eigene Selbstbewusstsein, die Bewegungskoordination und die Körperhaltung gestärkt. 

 

integrativer

Waldorfkindergarten

Würselen

Öffnungszeiten: 
7:15 bis 16:00 Uhr

2 Gruppen mit insgesamt 35 Kindern ab 2 Jahren

Tel: 02405-419530 

Fax: 02405-419531 

Email: info(et)waldorfkindergarten-wuerselen.de  

Adresse:

Am Johanniterhof 1 
52146 Würselen  

 

Aktuelles und Termine:

 

Anmeldungen für das Kindergartenjahr 2019/2020 laufen bereits!!! Hier geht es zu unseren Kontaktdaten.